>>Unsere Werbepartner<<     >>Unsere Campingpartner<<

>>Unsere Datenschutzerklärung<<     >>Impressum<<



Aktuelle Zeit: 20. August 2019, 15:51

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 17. März 2018, 15:38 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 708
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Wow,Andreas,
Wohnwagenwäsche für nur 30 Euronen ?????
Als ich "Muckel" in der Fendt-Werkstatt hatte,wollten die dort glatte EINHUNDERT (!!! ) Mäuse haben,wegen Handwäsche.War eh die Zeit,wo die Temperaturen Richtung Minus-Bereich wanderten und da habe ich dieses abgesagt.
Fand den Preis als absolut überzogen.Muß mal suchen im Netz,ob ich hier in der Nähe was günstiges finde.Hatte damals auch für den doch kleinen "Sprity" fünfzig Mäuse auf den Tisch legen müssen und der war gerade mal 3,90 m lang (kurz ).
Übrigens vielen Dank für die Genesungswünsche.Bin ja eh ein Sturkopf und sehe zu,daß ich bald wieder rum springen werde wie eine Gazelle (?),oder wie hieß das Tier mit dem Rüssel (??? ) :T:)
Viele Grüße
Bärbel und Dieter :wink: :wink: :wink:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 18. März 2018, 08:37 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5706
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Hallo Dieter,
guck mal hier...
Gilt übrigens für alle Wasch-Fetischisten.. :lol:

Liebe Grüße
Andreas

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild
6
Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf
Mai 2020 15. Forentreffen. Wir sind dabei!!




Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 18. März 2018, 15:38 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 708
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Vielen Dank,Andreas,
rufe morgen mal bei einer Anlage in Krefeld an,was vlt. eine halbe Stunde von DU entfernt sein dürfte.Dort steht in der Preis-Liste ab € 30,00 .mal sehen,was "ab " bei denen heißt.
Werde dann mal die Daten angeben und mir einen Preis sagen lassen. Falls akteptabel,werde ich diese Stelle mal testen.
Nochmals Danke
Viele Grüße
Bärbel und Dieter
:wink: :wink: :wink:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 18. März 2018, 18:12 
Offline
Moderatorenteam
Benutzeravatar

Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Beiträge: 5908
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland
Wohnort: Kirchlengern
Hallo Dieter,

beste Genesungswünsche auch aus OWl . So wie ich dich kenne kommst Du schnell wieder von deinen Krücken los :mrgreen:

_________________
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell 2018 wir waren dabei
2019 Ebsdorf wir kommen


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 19. März 2018, 15:26 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 708
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Danke,Petra und Peter,
Krücken benutze ich schon jetzt kaum noch.War gerade wieder bei Krankengumminastik und mußte so eine Art Fahrrad fahren.Tut doch noch heftig weh beim Beugen des Knies.Kommt aber alles wieder.Bin ja viel zu stur,um nicht wieder schnell auf die Beine zu kommen.Am Freitag kommen die Schei...-- Fäden erst mal raus.Mal sehen,wie es dann weiter geht.Im Augenblick knicken die Knie nach der Seite weg und das ist recht schmerzhaft.Wird noch eine Weile dauern,aber Unkraut vergeht nun mal nicht :T:)
Soweit viele Grüße
Bärbel und Dieter :wink: :wink: :wink:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 21. März 2018, 10:54 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5706
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Aus schmerzhafter Erfahrung kann ich nur sagen: "Brich' es nicht übers Knie"
So ein Eingriff ist nicht ohne.
Startest Du zu schenll und zu früh ergeht es Dir wie damals mir. Entzündung im Knie, dann 3 Monate Totalausfall...

Aber egal, Du willst ja schon morgen wieder "auf Zeche"... :T:)

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild
6
Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf
Mai 2020 15. Forentreffen. Wir sind dabei!!




Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 21. März 2018, 11:44 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 708
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Nö nö Jungs,
so schnell schiessen die ollen Preussen doch nicht. Bis Mitte April,evtl.Ende,wird es wohl dauern.Nach heutiger,recht schmerzhafter Krankengumminastik musste ich sogar 10 min.Fahrrad fahren mit leichter Belastung. Und nochmal Nö,habe keinerlei Sehnsucht nach meinem Arbeitgeber.
Dauert so lange wie es dauert.
Viele Grüße, vom,der ohne Krücken rum humpelt.
Bärbel und Dieter :wink: :wink: :wink:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 11. Juni 2018, 14:35 
Offline
aktives Mitglied

Registriert: 24. Juli 2014, 13:30
Beiträge: 10
unterwegs mit: Nicht
Postleitzahl: 10115
Land: Deutschland
Wer kennt es denn nicht :D
Ich habe auch regelmäßig eine Zeit lang Probleme mit meinem WoWa gehabt, jeden Monat ist irgendwas kaputt gegangen..meine Nerven waren echt am Ende.
Zudem kam es dazu, dass sich Schimmel im inneren gebildet hat..das war ein Schock für uns, dass hieß also noch mehr Kosten.
Haben dann eine Probe zum Schimmeltest Labor geschickt und die haben es dann noch einmal bestätigen können das es ein Schimmel Befall ist.
Traurig aber wahr..

Deshalb möchte ich dir auch noch sagen, dass du am besten guckst das du das Dach checkst. Bei uns kam es nämlich aufgrund des Daches.
Aber gut, ich kann ja nicht mehr tun als meine Erfahrungen hier zu schildern.

Aber bei uns ist auch alles schon repariert :) Seitdem haben wir auch keine Beschwerden gehabt.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 12. Juni 2018, 15:37 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 708
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Nein,keinerlei Probleme diesbezüglich.
Hatte eine ganze Stange Geld für die Reparatur hingelegt,aber alles ist wieder Tiptop.
"Muckel " ist wieder absolut trocken und dicht. :D :D :D
Möge er uns noch viele Jahre Freude bereiten.
Viele Grüße
Bärbel und Dieter :wink: :wink: :wink:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 17. Juni 2018, 21:03 
Offline
Moderatorenteam
Benutzeravatar

Registriert: 26. Februar 2007, 22:00
Beiträge: 5908
unterwegs mit: Kia Sorento 2,2 Liter am Haken Wilk deLuxe
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland
Wohnort: Kirchlengern
Zitat:

Möge er uns noch viele Jahre Freude bereiten.
Viele Grüße
Bärbel und Dieter :wink: :wink: :wink:
Das wird er, schließlich hat er Pfarrer Luftgrafens Segen :super:

_________________
Gruß Peter und Petra aus OWL
Sieger beim Boule Turnier 2011 in Seesen

Vierter beim Boule Turnier 2012 in Gifhorn
Dritter beim Boule Turnier 2013 in Salzgitter
-----------------------------------
Verträume nicht Dein Leben
Lebe Deinen Traum

Plötzky wir waren dabei
Bad Sachsa leider nich dabei
Vlotho wir waren dabei
Bad Gandersheim wir waren dabei
Naumburg leider nich
Boppard 2011 wir waren dabei
Bad Kissingen 2012 wir waren dabei
Kircheim 2013 wir waren dabei
Bad Emstal 2014 wir waren dabei
Bad Kissingen 2015 wir waren dabei
Bad Gandersheim 2016 wir waren dabei
Bad Kissingen 2017 wir waren dabei
Kirchzell 2018 wir waren dabei
2019 Ebsdorf wir kommen


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 18. Juni 2018, 10:50 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 708
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Jo,Herr Pastor,
der Segen scheint wohl geholfen zu haben.
Wieder hatten wir,wie im vorigen Jahr,schwere Unwetter zu erwarten.Hatte deswegen schnellstmöglich Herrn "Muckel " zu seiner sicheren Unterkunft gebracht.Diesmal wäre nichts passiert,während andere Ortschaften arg in Mitleidenschaft gezogen wurden,haben wir nur kleinere "Restausläufer " ab bekommen .
Zur Erinnerung : Letztes Jahr,direkt nach dem Forentreffen,wo der Wohnwagen noch vor dem Haus stand,sahen alle Fahrzeuge,auch unser damaliger Wohnwagen aus,als hätte jemand mit einer Maschinenpistole mehrere Magazine auf das Dach gefeuert,incl.zerschossenen Mini-Heki,so daß ich den "Bergischen Caravanservice " ,einiges aus meiner Brieftasche zukommen ließ.Was hat es damals hier alles zerschossen:
Dicke Gartentische,Wellplastik-Dächer,Außenbeleuchtung der Häuser,alle Autos, u.s.w…..
Man kann nicht immer Pech haben müssen.
Nun bleibt er erst mal bis kurz vor Ende August dort stehen,wo er jetzt steht,bevor es Anfang September doch zur Luxoase unweit von Dresden geht.
Übrigens Peter,obwohl dieser Platz auf den ersten Blick um einiges teurer ist,als der von Dir empfohlene In Coswig,sparen wir effekziv doch einiges ein,da es bei einem Aufenthalt über 14 Tage und einem Alter von mindestens 60 Jahren,sagenhafte 20 Prozent Rabatt auf den Gesamtpreis gibt.
Schon jetzt freuen wir uns sehr darauf.
Obwohl,wie allgemein bekannt sein dürfte,wir aus dem Osten kommen,haben wir trotzdem vieles dort noch nicht gesehen.Die gesamte Sächsiche Schweiz,incl.Elbsandsteingebirge,den Spreewald,auch ein Abstecher in Tschenland,vlt.auch Polen und natürlich als absolutes Pflichtprogramm,die Brauereibesichtigung mit dem Bus,nach Radeberg. :bia: :bia: :bia:
Wir haben richtig viel vor.
Habe übrigens vor wenigen Tagen ein äußerst günstiges Teilvorzelt von Obelink,das "Verona " von privat im Netz erworben,da es ja im letzten Kroatienurlaub unser damaliges "Riva deluxe "von Berger im Sturm und Regenmassen zerlegt hatte.
Ist ausreichend groß. 3,2 x 3,2 m.
So,viel zu viel geschrieben.
Wie immer
freundliche Grüße an die gesamte Forengemeinde von
Bärbel und Dieter :wink: :wink: :wink:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 18. Juni 2018, 12:58 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5706
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Moin Dieter,

geht mich zwar nichts an, aber glaubst Du dass Ihr mit dem "Verona" besser gerüstet seid als mit dem Bergerzelt, das Ihr in Kirchzell dabei hattet?
Wenn Ihr ein größeres Zelt gesucht habt, das zugleich auch leichter (Transportgewicht) sein sollte, wärd Ihr mit dem "Viera 390" (unser Zelt) evtl. besser beraten.

Das "Verona" ist doch nicht größer als das Zelt das wir im Mai bei Euch gesehen haben. Oder?

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild
6
Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf
Mai 2020 15. Forentreffen. Wir sind dabei!!




Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 18. Juni 2018, 16:07 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 708
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Nun, Andreas,
das Vorzelt, vom letzten Forentreffen, war das Lagoon vom großen O. Maß 2.4x3.0 m sind 7,7 qm.
Das Verona hat 3.2x3.2 m, also 10.24 qm. Die Form vom Verona hat uns gefallen und uns doch an den zerstörten Vorgänger erinnert.Mit zwei seitlichen und auch noch einen großen und voll herausnehmbaren Fronteingang, sagte es uns einfach zu.
Sicher hat uns das Viera 390 auch sehr gut gefallen, aber dieses war im Preis, auch gebraucht, was auch das Zelt von Berger war, nicht zu bekommen.
Hoffe, dass es diese Woche noch eintrifft.Vielleicht,wenn es eines Tages auch platt gehen sollte, werde ich doch evtl. mich um das Viera 390 kümmern.
Viele Grüße
Bärbel und Dieter


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 18. Juni 2018, 19:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5706
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Alles Gut.
Wenn Du die qm-Zahlen angibst ist das auf den Boden bezogen.
Das Zelt hat aber allseitig schräg nach oben laufende Wände...
Mich stört bei dieser Art der Zelte nur, dass man bei Regenwetter eine Tür aufmacht und steht sofort mit Kopf und Oberkörper im Regen.
Bei unserem Viera sind die Seitenteile senkrecht, so dass Regen nicht sofort das Zeltinnere durchnässt.

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild
6
Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf
Mai 2020 15. Forentreffen. Wir sind dabei!!




Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Wohnwagenreparatur überstanden
BeitragVerfasst: 18. Juni 2018, 19:54 
Offline
First-Class Mitglied

Registriert: 26. Dezember 2010, 14:35
Beiträge: 708
unterwegs mit: Ford Mondeo und Muckel (Fendt Platin 510)
Postleitzahl: 47138
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Andreas, auch mit diesem Punkt, also Rübe raus und Gratishaarwäsche, in sofern Haare vorhanden, hast Du recht. Ist aber bei sehr vielen
Zelten so.
Okay, das Teil von Berger hatte auch ein sehr langes Vordach, b. z. w. Sonnendach.
Was die qm,betrifft, haben sehr viele Zelte nunmal das Handycap, sich nach oben zu verjüngen. Aber man stellt ja Tische, Stühle, Grill, Kühlbox u.s.w.auf den Boden.
Riesen sind wir ja alle beide nicht. Somit dürfte die Verjüngung nach oben zu vernachlässigen sein.
Werde spätestens im September, nach dem Urlaub, einen kleinen Testbericht abgeben.
Wie immer,
Viele Grüße
Bärbel und Dieter :)


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de