>>Unsere Werbepartner<<     >>Unsere Campingpartner<<

>>Unsere Datenschutzerklärung<<     >>Impressum<<



Aktuelle Zeit: 19. September 2020, 16:28

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 4. Juli 2010, 19:24 
Offline
Top-Score-Poster
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 12:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Hallo zusammen,
mich hat es heute doch ein wenig gelangweilt, und da habe ich mich des Projektes angenommen für den Absoberkühlschrank unseres TEC Lüfter einzubauen. Ich habe das Ganze in meinem Wohnwagentagebuch niedergeschrieben und möchte es Euch nicht vorenthalten.
Hier mein Bericht dazu:
Dateianhang:
Kühlschranklüftereinbau.pdf [384.64 KiB]
583-mal heruntergeladen
Gruß der dormie03-Sven

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 4. Juli 2010, 20:59 
Offline
Top-Score-Poster

Registriert: 4. März 2007, 21:06
Beiträge: 3401
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland
Wohnort: Vollbüttel
Ein amüsant zu lesender, sehr hilfreicher Bericht! Vielen Dank :P


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 4. Juli 2010, 21:16 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 03:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Na dann kann der Sommer ja jetzt richtig kommen! :lol: Achso, der ist ja schon da! :T:)


Wenn da nicht immer die vielen ABER wären! :schlaumeier: :gruebel: :tanz:

Wenn da wirklich DEKALIN drauf war, dann läßt sich das "mit sich selbst" am einfachsten beseitigen. Einfach einen kleinen Klumpen nehmen und die Reste abtupfen. Wenn das nicht klappt, dann war es auch kein Dekalin! :T:)

Was mir gleich "NEGATIV" aufgefallen ist! :o Warum verbaust du die Öffnung hinter dem Küli durch das Blech?

Ich hab meinen Lüfter mit ein paar kleinen Winkeln auf das Holz geschraubt.
Dateianhang:
Kühlschrankbelüftung 01.JPG
Kühlschrankbelüftung 01.JPG [ 276.11 KiB | 7997 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Kühlschrankbelüftung 03.JPG
Kühlschrankbelüftung 03.JPG [ 282.44 KiB | 8003 mal betrachtet ]
Habe jedoch noch noch einen weiteren größeren an der Rückseite. Den hatte mein Vorgänger schon montiert.
Dateianhang:
Kühlschrankbelüftung 02.JPG
Kühlschrankbelüftung 02.JPG [ 283.23 KiB | 8003 mal betrachtet ]
Den ich eingebaut habe, dient lediglich zur Unterstützung, damit die warme Luft auch den richtigen Ausgang findet! :T:)

Zum Schalten wurden zwei Schalter in den Küchenschrank verbaut.
Dateianhang:
Kühlschrankbelüftung 04.jpg
Kühlschrankbelüftung 04.jpg [ 96.81 KiB | 8001 mal betrachtet ]
Einen Regler hab ich nicht. Das über nehmen die Augen und das Thermometer im Küli! :T:)

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 4. Juli 2010, 21:37 
Offline
Top-Score-Poster
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 12:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Hallo Worschtel,
Du schriebst:
Zitat:
Na dann kann der Sommer ja jetzt richtig kommen! :lol: Achso, der ist ja schon da! :T:)


Wenn da nicht immer die vielen ABER wären! :schlaumeier: :gruebel: :tanz:

Wenn da wirklich DEKALIN drauf war, dann läßt sich das "mit sich selbst" am einfachsten beseitigen. Einfach einen kleinen Klumpen nehmen und die Reste abtupfen. Wenn das nicht klappt, dann war es auch kein Dekalin! :T:)

Was mir gleich "NEGATIV" aufgefallen ist! :o Warum verbaust du die Öffnung hinter dem Küli durch das Blech?

Ich hab meinen Lüfter mit ein paar kleinen Winkeln auf das Holz geschraubt.

...weggeschnippselt...
Das Dekalin habe ich auch mit Dekalin selbst "weggeknibbelt" bekommen. Einfacher geht es die Reste sparsam mit WD40 (Ich weiß', daß das Schleichwerbung ist, geht aber damit am besten) einzusprühen und anschließend einfach abrollen. Bevor man jetzt neu abdichten muß, müssen die Oberflächen noch Fett- und Ölfrei gemacht werden. Durch WD40 haftet da ein Ölfilm drauf. Da ich berufsbedingt immer auf Bremsenreiniger zurückgreifen kann, habe ich es in meinem Tagebuch auch nicht erwähnt. Hier für das Forum wäre das erforderlich gewesen. Mein Fehler bei der Schreiberei :flamingdev:

Warum habe ich die Öffnung mit viel Mühe mit dem Leiterrest verbaut?
Antwort: Damit die Lüfter mehr Luft durch den Wärmetauscher saugen und nicht die Luft, die sich in den 8cm-Bereich vor dem Wärmetauscher langweilt, einfach nur so durchsaugen. In den weiten des I-Nets habe ich mal einen Bericht gelesen(Sorry, der Link liegt mir jetzt nicht zur Hand), wodurch die Effektivität der Lüfter durch solch ein Luftleitblech um, meiner Meinung nach, 80% gesteigert wird. Der Ersteller der Webseite hat das sogar wissentschaftlich mit mehreren Temperaturfühlern und verschiedenen Situationen getestet (Mit/Ohne Luftleitblech). Da ich eh keine andere Befestigungsmöglichkeit hatte (immerhin Sonntagsnachmittag), habe ich dann den Leiterrest verbaut.

Gruß dormie03-Sven

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 4. Juli 2010, 22:17 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2007, 03:19
Beiträge: 529
unterwegs mit: VW Passat 2,0 20V/2003 - Bürsti LUX 4802 TSK/1989
Wohnort: 64367 Mühltal / Süd-Hessen
Das ist dann natürlich ein Argument mit dem Blech, das ich so noch nicht gehört oder gelesen habe.

Werd mal drüber nachdenken, wenn ich dann morgen für 14 Tage nach NL fahre. Man muß doch auch was zum "Worschteln" haben! :wink: :T:)

_________________
Gruß Worschtel! :hallo:

Es gibt nix was du nicht kannst, wenn du es nicht versucht hast! :wall:
Wenn du dabei Fehler gemacht hast, kannst du daraus nur lernen! :zustimm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 4. Juli 2010, 22:33 
Offline
Top-Score-Poster
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 12:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Na dann mal viel Spass beim Nachdenken un Worschteln.
Mein Tipp:
Probiere es doch einfach mal mit einem provisosch befestigtem Brett/Blech o. ä. aus.
Ich bin der Meinung, das ob der Wirkung überrascht sein wirst...
Gruß dormie03

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 5. Juli 2010, 18:03 
Offline
Top-Score-Poster
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 12:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
hallo zusammen,
jetzt habe ich die Seite im Netz wiedergefunden:
http:// camping-wiki.kwherzog.de/Optimierung_der_K%C3%BChlschrankl%C3%BCftung
Da hat jemand ganz genau nachgemessen und auch erklärt, wiso, weshalb, warum....

Gruß dormie03

P.S. Mein Bier im Kühlschrank war heute auch kälter als vor dem Lüftereinbau :D :bia:

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 6. Juli 2010, 07:20 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5769
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Moin,
ein toller Bericht. Sehr gut bebildert. Hoffe, dass ich von meiner bevorstehenden Gross-Baustelle auch so viele und gute Bilder zaubern kann...
Zwecks Kuehlleistungssteigerung habe ich einen 120mm "Silent-Luefter" aus einem PC-Netzteil verwendet. Diesen habe ich einfach unter den Waermetauscher des Kuehlschrank montiert und lasse den in Richtung Luftaustrittsoeffnung "pusten".
Den Luefter und auch die Ansaugluft ein zu bauen, um da einen Kanal entstehen zu lassen habe ich noch gar nicht bedacht....
Die Kuehlleistung unseres (zugegeben "etwas" aelteren) Kuehlschranks habe ich durch 24-stuendiges "auf den Kopf" stellen von 0 auf 100 gesteigert.
Zwar braucht unser Kuehli immer eine extrem lange Vorlaufzeit, aber wenn er erstmal runtergekuehlt hat, gibts kein warmes Bier mehr.
(Hab ich dann schon alles weggetrunken...) :T:)

Nochmal danke fuer den Bericht, sowas sollte man grundsaetzlich bei unseren Bastelarbeiten machen.
Meist vergesse ich aber selbst Bilder zu machen.... (Wo ist die Asche??)

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild
"Der rote Baron mit Hugo am Haken"

Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf
? 2020 15. Forentreffen ??




Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 6. Juli 2010, 18:08 
Offline
Top-Score-Poster
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 12:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Hallo Andreas,
gut das Du mich mal wieder ans Bildermachen erinnerst. Ich bin gerade dabei die Autarkinstallation zu überarbeiten, da mein Zafira kein Ladeplus für den Kühlschrank hat :evil: Dazu kommt noch, daß der Vorgänger eine 12V 44Ah Autobatterie einfach nur mit Teppichklebeband im vorderen rechten Staukasten festgeklebt hat :!: Die Batterie war wegen der Standzeiten total hinüber. Bin jetzt dabei alles so umzubauen, dass ich den Kühli auch während der Fahrt nutzen kann, ohne das der meine neuen Akkus leersaugt. Ich werde dann mal neue Batterien und eine leere Speicherkarte in meine neue Digikam werfen, um so nebenbei mal wieder ein paar Bilder für mein Wohnwagentagebuch zu machen, Da mach' ich denn aber mal einen neuen Trööt auf, bzw. benutze ich vorher die Suche nach einem alten Trööt und klinke mich da ein.

Gruß Sven

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 7. Juli 2010, 19:22 
Offline
First-Class Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31. Oktober 2008, 17:13
Beiträge: 810
unterwegs mit: DB GLC 220 4 Matic und Hymer Moving 530 LE
Postleitzahl: 56170
Land: Deutschland
Wohnort: Bendorf/Sayn
Hallo Worschtel.
"Zum Schalten wurden zwei Schalter in den Küchenschrank verbaut".

Am der linken Seite der Kühlrippen ist doch noch ein Thermoschalter verbaut. Wenn der noch funktioniert, geht die Regelung automatisch (ohne Schalter)

Gruß Toni

P.S. Das mit dem Button "zitieren" bekomme ich irgendwie nicht auf den Schirm!!

_________________
Es ist ganz einfach glücklich zu sein. Schwierig ist es, einfach zu sein!
Und wenn man dann schon nicht weiß wo man hin will, sollte man wenigsten die Geschwindigkeit reduzieren!


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 9. Juli 2010, 23:22 
Offline
Top-Score-Poster

Registriert: 4. März 2007, 21:06
Beiträge: 3401
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland
Wohnort: Vollbüttel
Zitat:
P.S. Das mit dem Button "zitieren" bekomme ich irgendwie nicht auf den Schirm!!
Hallo Toni,

den Beitrag den Du (teilweise) zitieren möchtest aussuchen, in diesem Beitrag auf "zitieren" klicken und schon öffnet sich ein neues Fenster "Antwort erstellen". Ganz so als würdest Du selbst einfach auf "Antwort erstellen" unter dem letzten Beitrag klicken.

Nun hast Du in dem neuen "Zitierbeitrag" den Text des Autors stehen, welchen Du zitieren möchtest. Du kannst selbstverständlich auch Teile des Zitates (steht zwischen den "Häcken") löschen.

Probier es einfach mal aus, hört sich komplizierter an als es ist ;-)


Dormie,

der Beitrag den Du verlinkt hast ist sehr interessant. Schade, mir fehlt der Wohnwagen und ich glaube mein Schwiegervater würde mir was erzählen, wenn ich ihm eine Stufe aus seiner Aluleiter stibitzen würde :mrgreen: ABER. Die Idee ist genial!


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 9. Juli 2010, 23:33 
Offline
Top-Score-Poster
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 12:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Moin,
Also, eine Alu-Trittstufe hätte ich da noch....
Soll ich die als "Luftleitblech für Absorber-Kühlschränke in Wohnwagen" in die Bucht stellen oder hier einem Forumsmitglied ( Ist das eigentlich so richtig geschrieben oder heisst das Forenmitglied?) kostenfrei zur Verfügung stellen?

Gruß dormie03 aka Sven

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 9. Juli 2010, 23:43 
Offline
Top-Score-Poster

Registriert: 4. März 2007, 21:06
Beiträge: 3401
unterwegs mit: Fendt
Postleitzahl: 38551
Land: Deutschland
Wohnort: Vollbüttel
Forumsmitglied oder Forenmitglied? Sag doch "Campingfreund" ;-)

Die Bucht ist wohl eine gute Lösung... Wir sind doch noch obdachlos :cry:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 9. Juli 2010, 23:45 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 27. November 2006, 08:00
Beiträge: 5769
unterwegs mit: VW T5 2,5 TDI, dahinter "Hugo" (Hobby 540 Prestige)
Postleitzahl: 49456
Land: Deutschland
Wohnort: 49456 / Bakum
Mon Sven,

ich glaube mit einer aktuellen Wohdose koenntest Du unserem Lukas einen groesseren Gefallen tun,
als ihm kostenfrei ein Stueck Aluleiter zur Verfuegung zus tellen.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :T:) :T:)

_________________
Liebe Grüße
Andreas & Gaby mit den "Fanta 4"
Unterwegs mit Volkswagen T5-Shuttle hintendran ist "Hugo"

Bild
"Der rote Baron mit Hugo am Haken"

Teilnahme an den Forentreffen:
Mai 2007 Ploetzky
Okt 2007 Bad Sachsa
Mai 2008 Vlotho
Mai 2009 Bad Gandersheim
Mai 2010 Naumburg
Juni 2011 Boppard/Rhein
Mai 2012 Bad Kissingen
Mai 2013 Kirchheim
Mai 2014 Erzeberg
Mai 2015 Bad Kissingen
Mai 2016 Bad Gandersheim
Mai 2017 Bad Kissingen
Mai 2018 Kirchzell
Mai 2019 Ebstorf
? 2020 15. Forentreffen ??




Bild Nein, ich bin nicht die Signatur, ich mach' hier nur schnell 'nen Oelwechsel...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlschranklüftereinbau
BeitragVerfasst: 9. Juli 2010, 23:51 
Offline
Top-Score-Poster
Benutzeravatar

Registriert: 29. März 2010, 12:38
Beiträge: 2295
unterwegs mit: '94er TEC Weltbummler Siena 480TR mit 105 kw Mover Typ Plymouth Gr. Voyager
Postleitzahl: 21224
Land: Deutschland
Wohnort: Rosengarten
Hallo Junior,
wenn du vorab reservieren möchtest, sag' kurz Bescheid. Ich warte dann mit der Bucht. Der Schrotti hat für den Alu-Rest (Trittstufe) nur € 0,50 angeboten. Da verschenke ich das Teil doch lieber an ein Forums..., nein frisch gelernt, Campingfreund, und freue mich darauf, dass man sich ein zweitesmal wiedertrifft und das kühle Blonde, zu dem dann evtl. eingeladen wird, die richtige Temperatur hat :bia:
Also, wer Interesse hat, eine PN zu mir. Abmessungen, so aus dem Bauch geschätzt, 85 * 560 mm

Gruß dormie03

_________________
Das Team Dormie03 grüsst den Rest der Camperwelt :hallo:
Camping ist der Zustand in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !!



Forentreffen:
2011 Boppard, dabei :gut:
2012 Bad Kissingen, dabei :gut:
2013 Kirchheim, leider vor der Abfahrt gescheitert :cry:
2014 Bad Emstal, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei :buhu:
2015 Bad Kissingen dabei, aber ein Getriebeschaden bremste unsere Freude stark aus.
2016 Bad Gandersheim, Super Party :gut:


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de